Jewrovision

Volker Bouffier

Ministerpräsident des Landes Hessen

Volker Bouffier
Volker Bouffier

In diesem Jahr bietet Frankfurt einer besonderen Veranstaltung eine Bühne. Mit Jewrovision wird der größte jüdische Gesangs- und Tanzwettbewerb Deutschlands und Europas und zugleich das größte jährliche Event der Jüdischen Gemeinden in Deutschland zu erleben sein. Darüber freue ich mich gemeinsam mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie allen Gästen.

Wenn die jungen Akteure aus ganz Deutschland die Bühne betreten, wird für sie Wirklichkeit, worauf sie sich lange gefreut und vorbereitet haben. Sie sind bei einer Veranstaltung dabei, die im gesellschaftlichen Leben ein besonderes Glanzlicht setzt. Die Gäste wiederum dürfen mit beeindruckenden Auftritten junger Menschen rechnen, die mit ihrem Gespür für Musik und Harmonie begeistern. Die Veranstaltung steht im Mittelpunkt einer Jugendbegegnung, bei der der Zusammenhalt und die jüdische Identität gestärkt werden. Jewrovision trägt damit zur großen Vielfalt und Vitalität jüdischen Lebens rund um den Globus bei, so wie es auch im diesjährigen Thema „Chai“ zum Ausdruck kommt.

Ich freue mich, zu diesem Anlass meine Verbundenheit ausdrücken zu können. Gern habe ich die Schirmherrschaft über dieses Ereignis übernommen. Das gilt umso mehr, als Frankfurt, die große Metropole Hessens, eine Stadt mit einer großen jüdischen Tradition ist. Eine Stadt, deren jüdische Gemeinde für gelebte Religion und Kultur steht und ein integraler Bestandteil des sozialen, geistigen und religiösen Lebens ist.

Mein herzlicher Dank gilt allen, die mit ihrem Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Allen Mitwirkenden wünsche ich den erhofften Erfolg und den Gästen viel Freude sowie erlebnisreiche Stunden.

Volker Bouffier
Hessischer Ministerpräsident