Jewrovision

Peter Feldmann

Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main

Peter Feldmann
Peter Feldmann

Herzlich Willkommen in Frankfurt,

als Oberbürgermeister bin ich glücklich und stolz, dass unsere schöne Stadt vom 1. - 3. Februar 2019 erstmalig Austragungsort der Jewrovision ist. Sehr gerne habe ich daher gemeinsam mit der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Hessischen Ministerpräsidenten die Schirmherrschaft für diese wichtige Veranstaltung übernommen.

Die Jewrovision, vom Zentralrat der Juden in Deutschland veranstaltet, ist der größte jüdische Musik- und Tanzwettbewerb Deutschlands und Europas und wird jedes Jahr von einer anderen Stadt ausgerichtet. Mit mehr als 60 teilnehmenden jüdischen Jugendzentren und Gemeinden und über 1300 Jugendlichen aus der gesamten Bundesrepublik ist die Jewrovision der größte jährliche Event der Jüdischen Gemeinden in Deutschland und aus deren Jahreskalender nicht mehr wegzudenken.

Der Wettbewerb findet im Rahmen einer Jugend-Begegnung statt, bei der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam den Shabbat feiern. Gleichzeitig bietet das Mini-Machane Gelegenheit, jüdische Jugendliche aus anderen Teilen Deutschlands kennenzulernen, jüdische Traditionen zu vermitteln und den Zusammenhalt und die jüdische Identität der Jugendlichen zu stärken.

Das Motto des Jahres 2019 „Chai" (Hebräisch für Leben) symbolisiert den Wert des Lebens an sich, den Willen dieses zu erhalten und zu schützen, und steht damit auch für den Überlebenswillen des jüdischen Volkes. Fragen zum Sinn des Lebens, wie man seine Freiheit nutzen und sein persönliches Leben gestalten möchte, und auch zu den schönen Seiten des jüdischen Lebens in Deutschland stehen im Mittelpunkt. Ich bin sicher, dass die  teilnehmenden Gruppen mit viel Kreativität das Motto in ihren Texten und Darbietungen umsetzen werden.

Ganz besonders freue ich mich, dass der Vorjahressieger, das Jugendzentrum AMICHAI aus Frankfurt, auch in diesem Jahr wieder teilnimmt. Als Frankfurter Oberbürgermeister darf ich in diesem Fall etwas parteiisch sein und drücke AMICHAI ganz fest die Daumen, damit es wieder mit einer vorderen Platzierung klappt.

Alien Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich viel Glück und eine schöne Zeit in unserer Stadt, den Organisatoren wünsche ich gutes Gelingen und eine erfolgreiche Jewrovision 2019.

Peter Feldmann
Oberbürgermeister
der Stadt Frankfurt am Main