Jewrovision

2016

07.02.2016

Pressefotos zum Download

Or Chadasch Mannheim feat. JUJUBA!

Der Sieger der Jewrovision 2016 heißt wieder Or Chadasch Mannheim feat. JUJUBA. Sie gewannen mit 110 Punkten vor Chai Hannover mit 101 Punkten und Amichai Frankfurt mit 70 Punkten! Mehr

07.02.2016

Presseerklärung

Mannheim gewinnt erneut die Jewrovision

Der Sieger des Vorjahres hat es erneut geschafft: Mannheim hat die Jewrovision 2016 gewonnen. Beim größten Gesangs- und Tanzwettbewerb in Europa für jüdische Jugendliche überzeugte in der Nacht zum Sonntag im Mannheimer „Rosengarten“ die Gruppe „Or Chadash feat. JuJuBa“. Darin hatte sich die „Jüdische Jugend Baden“ (JuJuBa) aus Gemeinden der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden mit dem Jugendzentrum der Jüdischen Gemeinde Mannheim zusammengeschlossen. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, überreichte gegen 1.15 Uhr unter dem Jubel der rund 2.000 Zuschauer den Siegerpokal. Auf den zweiten Platz kam das Jugendzentrum Chai Hannover, den dritten Platz belegte Amichai Frankfurt am Main. Der Preis für das beste Vorstellungsvideo ging nach Hamburg an das Jugendzentrum „Chasak“. Mehr

12.01.2016

Presseerklärung

Größter jüdischer Tanz- und Gesangswettbewerb erstmals im Südwesten

Die Jewrovision, der größte Gesangs- und Tanzwettbewerb in Europa für jüdische Jugendliche, findet erstmals im Südwesten der Republik statt. Unter dem Motto „Next Generation – Ledor Wador“ werden rund 1.200 Jugendliche aus 60 jüdischen Gemeinden aus ganz Deutschland an dem Wettbewerb und der begleitenden Jugendfreizeit teilnehmen. Nach dem Vorbild des Eurovision Song Contest werden sich am Samstagabend, 6. Februar 2016, 18 Gruppen im Congress Center Rosengarten in Mannheim im Wettstreit dem Urteil der prominent besetzten Jury stellen. Mehr

05.01.2016

Das Motto der Jewrovision 2016: Next Generation - Ledor Wador

Das Motto einer Jewrovision gilt stets sowohl für den Wettbewerb als auch für die begleitende Jugendfreizeit, das sogenannte Mini-Machane. Bei dieser Freizeit, die von Freitag bis Sonntag dauert, feiern die Kinder und Jugendlichen gemeinsam den Schabbat und erleben jüdische Traditionen und Werte. Damit sollen der Zusammenhalt und die jüdische Identität der Teilnehmer gestärkt werden. Das diesjährige Motto „Ledor Wador" (hebr.: Von Generation zu Generation) hat im Judentum einen wichtigen Stellenwert und findet sich an mehreren Stellen in der hebräischen Bibel sowie in den täglichen Gebeten (Keduscha) wieder. Mehr